Bild 1: Limitierte Glühweinneuheit: Barrique ausgebauter Dornfelder ist der Grundwein des neuesten Glühweins aus dem Hause Kunzmann; Bild 2: Jürgen Kunzmann bei der Abfüllung seines neuen Glühweinproduktes aus Dornfelder Rotwein, der mehr als sechs Monate im Eichenfass reifte.
12.09.2013

Neuheit in limited Edition: Glühwein aus Dornfelder Rotwein, der im Eichenfass gereift ist

Können Sie sich vorstellen, bei hochsommerlichen Temperaturen Glühwein zu verkosten? Jürgen Kunzmann, Inhaber der ältesten Glühweinkellerei Deutschlands, tut dies schon von Berufs wegen. Aber in diesem Jahr bereitete ihm diese Aufgabe eine ganz besondere Freude und höchsten Genuss: In seiner Weinkellerei ist erstmalig ein Glühwein entstanden, dessen Grundwein mehr als sechs Monate Zeit hatte, im Eichenfass zu reifen.

Immer auf der Suche nach Wegen und Möglichkeiten, Glühweine von besonders hoher Qualität zu produzieren, entstand die Idee, einen im Barrique ausgebauten Dornfelder Qualitätswein für einen Premium-Glühwein zu verwenden. Im traditionsreichen Pfälzer Weinanbaugebiet fand sich dann auch eine überzeugende Partie eines passenden QbA-Weins, der sich für die halbjährige Reifung in den kleinen, 225 Liter fassenden Eichenfässern perfekt eignete.

Daheim im bayerischen Dasing wurde auf Basis langer Erfahrung eine besondere Gewürzrezeptur zubereitet, welche die besonderen Noten des Barrique-Weins zu einem vollmundigen weihnachtlichen Glühwein ergänzt, ohne sie jedoch zu überdecken. Sie enthält unter anderem Sternanis, Gewürznelken, Zimtrinde, Koriander und Piment sowie Macisblüte, geriebene Pomeranzen- und Zitrusschalen.

„Unseres Wissens nach ist ein Glühwein solcher Qualität ganz neu auf dem Markt“, kommt Jürgen Kunzmann angesichts des tiefroten und besonders aromatischen Ergebnisses ins Schwärmen. „Weinliebhaber wissen einen im Barrique ausgebauten Rotwein sehr zu schätzen und zahlen dafür auch gerne einen angemessenen Preis. Und für diese Kenner und Genießer ist unser neuer Glühwein genau das richtige Produkt in der kalten Jahreszeit. Die feinen Barrique-Aromen und die darauf abgestimmten Gewürze – einfach authentisch!“

Auch optisch macht dieser Glühwein einiges her: Er wird in einer 0,75 l Bügelverschlussflasche mit besonders edel gestaltetem Etikett angeboten. Nur rund 20.000 dieser auffälligen Flaschen wurden Anfang September in dem bayerischen Traditionsbetrieb abgefüllt.

„Die geringe Menge ist der Garant für allerhöchste Qualität, denn dieser Glühwein ist einzigartig und lebt von einem nur sehr begrenzt verfügbaren Wein und einer speziellen nicht austauschbaren Gewürzrezeptur“, erklärt Jürgen Kunzmann.

Wer diese Glühweinrarität probieren möchte, muss sich also ranhalten: Voraussichtlich ab Anfang Oktober wird der besondere Glühwein ausschließlich über ausgesuchte Fachhändler vertrieben. Sein empfohlener Verkaufspreis liegt bei 5,99 EUR.

Unter dem Dach der Firmengruppe Kunzmann vereinen sich die Unternehmen Augusta Weinkellerei, Albertus Mineralbrunnen und KELA Fruchtsäfte. Neben Frucade wird außerdem die Marke VC Limonade in Lizenz hergestellt. In Dasing werden zurzeit jährlich knapp 34 Millionen Pfandflaschen sowie fünf Millionen Flaschen Wein abgefüllt. Das Unternehmen beschäftigt rund 50 Mitarbeiter. Seit der Firmengründer – und Vater des heutigen Inhabers – Rudolf Kunzmann 1956 eine eigene Rezeptur für fertig zubereiteten Glühwein auf den Markt brachte, gilt das Unternehmen als älteste Glühweinkellerei Deutschlands.

Zurück zur Übersicht